Herbert, cross-funktionale Teams und das Pull-Prinzip

Das hier ist Herbert. Er ist Spezialist in einem wichtigen Glied der Wertschöpfungskette.
Der letzte große Change hin zu Kanban hat seine Abteilung ganz schön durchgerüttelt. Denn die Erwartungen an Herberts Team sind gewaltig: mehr Zusammenarbeit, mehr Kommunikation, mehr Throughput, kürzere Cycletime.

Herbert ist unglücklich: nichts davon hat sich eingestellt. Im Gegenteil! So findet Herbert heute, dass es ein Mehr an Meetings, Templates und Planungsrunden mit Schätzungen geworden ist.

Vielleicht liegt es daran, dass Herberts Betrieb zwei wesentliche Punkte außer Acht gelassen hat: Fokus und das Pull-Prinzip.

In diesem anschaulich-lebhaften Vortrag erfährst Du, wie Du Herbert helfen kannst. Was heißt es, wenn Du das Pull-Prinzip "bis ans Ende" gedacht konsequent durchziehst? Und warum Du inbesondere "vom Ende her" denken solltest. Lass Dich überraschen, welches unbekannte Potential in Kanban steckt, wenn Du es von hinten aufrollst. Lerne dabei, wie Du Teams auf ganz natürliche Weise zusammenkommen lässt, in denen die Kompetenzen stecken, die Du benötigst. Und wie dabei Zusammenarbeit "einfach so" stattfindet, jenseits von Meetings und Templates. Auch wirst Du feststellen, dass die Messung von Kenngrößen wie Throughput und Cycletime einfach wird, ohne große Dokumentation.

Zusammenarbeit hat Struktur! Hör auf x-funktionale Teams zusammenzuwürfeln und gebe Deinem Betrieb die Struktur, damit Zusammenarbeit natürlich und aufgabenbezogen passiert.

Herbert ist dabei! Du auch?

Was lernen die Zuhörer*innen in dem Vortrag? Helfe Herbert!

  • Was heißt es, wenn Du das Pull-Prinzip "bis ans Ende" gedacht konsequent durchziehst?
  • Warum Du inbesondere "vom Ende her" denken solltest.
  • Lass Dich überraschen, welches unbekannte Potential in Kanban steckt, wenn Du es von hinten aufrollst.
  • Lerne dabei, wie Du Teams auf ganz natürliche Weise zusammenkommen lässt, in denen die Kompetenzen stecken, die Du benötigst. Und wie dabei Zusammenarbeit "einfach so" stattfindet
Thomas Schwitzer
Thomas Schwitzer

Mit 12 Jahren begann Thomas Schwitzer zu programmieren, mit 15 Jahren verdiente er damit sein erstes Geld. Es dauerte nicht lange, bis er...

45 Minuten Vortrag

Experte
Zeit

15:25-16:10
01. Juli

Themengebiet

Teamzusammensetzung


Raum

Raum "Rom"


ID

Mi3.5

Zurück

Copyright © 2020 HLMC Events GmbH