Mein Ausstieg als agile Coach

Im Januar 2020 endete mein Arbeitsverhältnis, auf eigenen Wunsch, bei einem großen(dem größten) Automobilhersteller. Jahrelang habe ich versucht Team- und Organisationsentwicklung zu betreiben und bin letztendlich gescheitert. Ich möchte Ihnen meine Geschichte erzählen. Sie handelt von Dankbarkeit für Möglichkeiten zur persönlichen Entwicklung, Scheitern und das ständige erreichen von Grenzen. Arbeit mit Menschen und am System hat mich schon immer inspiriert. 2017 habe ich die Chance bekommen dies auch hauptberuflich zu machen. Diese Zeit war eine lehrreiche Zeit für mich. Ich habe vor allem gelernt warum Organisationen den (agilen) Change nicht ernst nehmen, wieviel Verbindlichkeit hinter Zusagen steht die auf persönliche Ziele einzahlen oder Sie verhindern und wie man schnell mit seinem Know-How als "Prestigeobjekt" in Organisationsteilen "gehalten" wird. Die verschiedenen Teile des Vortrages werden meine Learnings enthalten, sowie Ideen zum Umgang mit diversen Herausforderungen im Change.

Was lernen die Zuhörer*innen in dem Vortrag?

  • Warum Unterstützer im Change ein Mandat benötigen.
  • Die Arbeit am System erfordert das Commitment aller betroffenen.
  • Agile Coaches sind keine Prestigeobjekte.
Christian Vogeler
Christian Vogeler

Christian Vogeler arbeitet als Organisationsentwickler bei der wehyve GmbH. Angefangen als Logistiker hat er sich immer wieder in die...

45 Minuten Vortrag

Fortgeschritten
Zeit

13:15-14:00
01. Juli

Themengebiet

Erfahrungsberichte


Raum

Raum "Rom"


ID

Mi3.3

Zurück

Copyright © 2020 HLMC Events GmbH