Remote-Teams: Erfolgreich agil arbeiten

Die agile Transformation eines lokalen Teams kann schon eine Herausforderung sein. Die Komplexität steigt, wenn das Team rund um den Globus verteilt ist. In einer global vernetzten Welt sind Remote-Teams und verteiltes Arbeiten jedoch nicht mehr wegzudenken. Wie stemmt man eine agile Transformation bei einem Remote-Team? Kann das überhaupt funktionieren? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit ein Remote-Team arbeitsfähig ist?

In dem Vortrag werden zunächst die Voraussetzungen für eine Remote-Zusammenarbeit aufgezeigt. Darüber hinaus werden folgende Fragen mit konkreten Erfahrungen aus der Praxis beantwortet: Was sind Empfehlungen für die einzelnen Zeremonien in Remote-Teams? Wie helfen die agilen Werte dabei, dass standortübergreifend ein Teamgefühl entsteht? Welche Rolle spielt Technik bei den Herausforderungen? Wie können sprachliche und kulturelle Barrieren überwunden werden? Und was ist mit dieser nervigen Zeitverschiebung?

Was lernen die Zuhörer*innen in dem Vortrag?

Durch einen wertschätzenden Teamansatz auf Augenhöhe, basierend auf den agilen Werten, können die speziellen Herausforderungen von Remote-Teams gelöst werden. Die Zuhörer erhalten Infos über die notwendigen Rahmenbedingungen, die es zu beachten gilt, sowie Bewährtes aus der Praxis. Als Bonus gibt es eine Checkliste, mit deren Hilfe Schwierigkeiten in Remote-Teams einfacher analysiert und die Ursachen hinter den wahrgenommenen Phänomenen aufgedeckt werden können.

Mathias Metzger
Mathias Metzger

Ich bin als Scrum Master / Agile Coach bei der Matrix42 AG in Frankfurt tätig und blicke insgesamt auf eine 20-jährige Erfahrung mit Remote-Teams...

45 Minuten Vortrag

Fortgeschritten
Zeit

11:35-12:20
01. Juli

Themengebiet

Erfahrungsberichte


Raum

Raum "Rom"


ID

Mi3.2

Zurück

Copyright © 2020 HLMC Events GmbH